ziad nehme • tenor

home
biography
calendar
repertoire

tamass (world premiere)

staatstheater mainz, june 2017

“Glanzpunkte waren die sublimiert-erotische Perkussions-Szene für Tisch, Flascheund Glas zwischen Maren Schwier und Ziad Nehme (...)”
Doris Kösterke, FAZ Rhein-Main, June 2017

l’ombre de venceslao (world premiere)
opéra de rennes, october 2016

“Ziad Nehme nous donne à voir et à entendre un Rogelio très touchant qui devra aussi monter dans des aigus inhabituels (même pour un ténor)”
Elodie Martinez, toutelaculture.com

“Quant au ténor libanais Ziad Nehme, si l’on admire d’abord ses qualités de diction pour tous les passages parlés qui lui sont attribués, on reste finalement pantois devant l’accumulation d’aigus inhumains qu’il émet sans la moindre difficulté lorsque Rogelio agonise tout en vidant ses entrailles.”

Laurent Bury, ForumOpera

igrok (the gambler)
nationaltheater mannheim, february 2016

“la clarté du timbre de Ziad Nehme excelle en Marquis”
anaclade.com

esame di mezzanotte (world premiere)
nationaltheater mannheim, May 2015

"Auch musikalisch war der (...) Abend ein Triumph für alle Mitwikrenden - die Solisten, allen voran Matthew Shaw (Giro), Vera-Lotte Böcker (Iris) und Ziad Nehme (als von der Schlafsucht geplagter Lehrer Natale)."

Uwe Schweikert, Opernwelt

salome
nationaltheater mannheim, april 2015

"Bei allen anderen sticht Tenor Ziad Nehme heraus. Als 1. Jude beeindruckt der aktuelle Wagner-Stipendiat mit gesunder Kraft und edlen Klangfarben. Eine Stimme die Freude und Hoffnung macht."

Stefan M. Dettlinger, Mannheimer Morgen

il barbiere di siviglia
staatstheater mainz, october 2014

"...mit Ziad Nehme als einem (...) vor Kraft und Beweglichkeit strotzenden Almaviva"

"Der Witz darf sich stärker als gewohnt in der Musik fortsetzen, Ziad Nehme als näselnder 'Musiklehrer' im Schnellstrezitativ ist ein Vergnügen für sich."

Judith von Sternburg, Frankfurter Runschau

konzert ”stimmspiele"
staatstheater oldenburg, september 2013

"Die Nero-Arie aus der Händel-Oper (Agrippina) steckt voller Koloraturen, die Tenor Ziad Nehme mit erheblicher vokaler Brillanz und hörbarer Freude an der Virtuosität präsentiert."

Volker Timmermann NWZ

the rake's progress
staatstheater oldenburg, may 2013

"Ziad Nehme gelingt als Auktionator ein beklatschtes Kabinettstück"

Rainer Beßling
Kreiszeitung, June 2013


lady macbeth of the mtsensk district
stadttheater bremerhaven, march 2012

"Der auf seinen Unterleib fixierte Arbeiter, der im Keller immer dann den Ofen heizt, wenn eine Etage höher die Leidenschaft kocht: Tenor Ziad Nehme bietet – 'hick-hick' – ein brillantes Säufer-Porträt."

Sebastian Loskant, Nordsee-Zeitung

"Neben dem herausragenden Ziad Nehme (Schäbiger) waren weitere
Rollen (...) homogen besetzt."

Wolfgang Denker, Kreiszeitung

im weißen rößl
stadttheater bremerhaven, january 2012

"Der (Dr. Siedler) war mit Ziad Nehme, der seinen Part mit lyrisch-leichtem Tenor sang, bestens besetzt."

Wolfgang Denker, Weser Kurier

crazy for you
stadttheater bremerhaven, november 2011

"Bei 'Crazy for you' bedarf es starker Schauspieler, um die gewünschte Komik auf das Publikum zu übertragen. Die beiden 'Matchwinner' in Bremerhaven sind ohne Zweifel Philippe Ducloux als Bobby Child und Ziad Nehme als Bela Zangler, auch wenn Letztgenannter buchbedingt natürlich deutlich weniger Buhnenpräsenz besitzt, diese Auftritte dann aber umso nachhaltiger für sich nutzen kann. Beide sind hervorragende Schauspieler und große Mimen, genießen es sichtbar, mit Worten und Gestik zu spielen."

"Das Highlight schlechthin: Wenn Bobby (Philippe Ducloux) und Bela (Ziad Nehme) mit besäuseltem Kopf aufeinander treffen, dann bleibt kein Auge trocken."

Vanessa Schriefer, Da Capo Magazine

"Der schauspielerische Höhepunkt der Show ist dann nach der Pause das perfekt aufeinander abgestimmte Spiegelbild-Zusammentreffen der beiden Bela Zanglers: Wenn sich der echte Theater-Impresario und Bobby, der die Rolle nur angenommen hat, alkoholisiert gegenüberstehen, dann schnurrt diese Szene wie ein Uhrwerk so atemberaubend synchron über die Bühne, dass nur erahnt werden kann, wie intensiv Hüve mit seinen Darstellern geprobt hat (...) Als Bela Zangler mit osteuropäischem Akzent ist Ziad Nehme der ideale Partner für Philippe Ducloux."

Musicalzentrale.de

falstaff
herrenchiemsee festival, july 2011

"On soulignera plutôt la bonne tenue des deutéragonistes, tous scéniquement et vocalement bien installés dans leur personnage : (...) avec une mention spéciale pour Ziad Nehme qui, appuyé sur une canne, propose un Dr. Cajus inquiétant et percutant.  "

Cristophe Rizoud, ForumOpera.com

r. keiser : markus-passion
st. nikolai elmshorn, april 2011

"Gesanglich verrichteten die Solisten die Hauptarbeit: Tenor Ziad Nehme aus dem Libanon ist in der alten Musik zu Hause. Ein sehr ausdruckstarker Interpret."

Elmshorner Nachrichten, 5 April 2011


die csárdásfürstin
stadttheater bremerhaven, january 2011

"Gelungene Premiere der 'Csárdásfürstin' im Großen Haus: Ziad Nehme brilliert"

"Den Vogel schoss Ziad Nehme als Graf Boni ab: mit unbändiger Spielfreude und nie übertriebener Komik, tänzerischer Beweglichkeit und frecher Sturmfrisur schuf er fast eine chaplineske Figur"

Erik Hermann , Sonntagsjournal

"Ziad Nehme ist umwerfend. Sein Charme und vor allem sein Temperament setzen ein besonderes Glanzlicht."

Ursula Myke , Brillant Magazine Bremen

"Aber besonders Ziad Nehme als Graf Boni riss alles wieder heraus. Mit Charme und ausgeprägter Spielfreude, mit wohldosierter Komik, locker geführtem Tenor und einer ausgefeilten tänzerischen Motorik bereitete er reinstes Vergnügen."

Wolfgang Denker, Nordsee-Zeitung

le nozze di figaro
byblos festival, july 2010

"A saluer: la prestation de Basilio (Ziad Nehme), tout en tics savoureux, en parfaite harmonie avec sa gestuelle, sa perruque, son jabot et ses vocalises de ténor. Enfin, un air de légèreté pour tant de monde inutilement compassé."

Edgar Davidian, L'Orient Le-Jour

les indes galantes
hamburg state opera, june 2010

"Gar nicht herrisch, sondern mit lyrischem Glanz präsentiert Ziad Nehme den spanischen Eroberer Don Carlos."

opernnetz.de

khovanshchina
hamburg state opera, april 2010

"Hingegen sind die kleineren Rollen durch die Bank großartig besetzt. Man weiß gar nicht, wen man hier am höchsten preisen soll: [...] den agilen, sicher singenden Schreiber von Ziad Nehme."

mittelloge.de

"bestens präsent: Ziad Nehme"

opernnetz.de

lucia di lammermoor
hamburg state opera, january 2010

"Ziad Nehme fiel als Normanno nicht nur wegen seiner eindrucksvollen roten Schuhe auf, sondern überzeugte aufgrund seiner charaktervollen, aber trotzdem schönen Stimme (sowie seiner Tanzkünste) und brachte einen treuen, aber durchweg intriganten Gefolgsmann Enricos auf die Bühne. "

mittelloge.de

"Hoffnungsvolle Stimmen mit lyrischer Tenorsubstanz ließen Dovlet Nurgeliyev als Lord Arturo und Ziad Nehme als Hauptmann Normanno hören. "

Bernd Hoppe Opera

hamburg ostertöne - recital
laeiszhalle hamburg, june 2009

"Und schließlich erlebten die Zuhörer noch die zwei Tenöre: Den Turkmenen Dovlet Nurgeldiyev und den Libanesen Ziad Nehme, die beide herrlichen Schmelz und feinen Textsinn demonstrierten – wie überhaupt der organische Umgang mit der deutschen Sprache einen großen Anteil am hervorragenden Niveau des Abends hatte."

Markus Stäbler
Hamburg Staatsoper Journal


winterreise
american university of beirut, september 2007

“Ziad Nehme, un jeune ténor à l'avenir prometteur “

“…Outre la vertu d'une prononciation toujours d'une limpidité totale, restituer Die Winterreise dans son intégralité, dans cette belle et vibrante force émotive, c'est déjà plus qu'un tour de force.”

“Une soirée exceptionnelle, placée sous le signe du charme et de l'envoûtement, et où Schubert avait la grâce et le talent de la jeunesse libanaise.”

Edgar Davidian
L’Orient Le-Jour, 19 September 2007


media
gallery
press
contact

www.ziadnehme.com, all rights reserved